LOK Lokale Oberurseler Klimainitiative e.V.

Unser Wir.
Über uns.

Gestatten? Wir sind LOK. Die Lokale Oberurseler Klimainitiative e.V. Erfahre hier alles über unseren Verein.

Unser Wir.
Über uns.

Gestatten? Wir sind LOK. Die Lokale Oberurseler Klimainitiative e.V. Erfahre hier alles über unseren Verein.

Ein Verein und Netzwerk
engagierter Bürgerinnen und Bürger

Die LOK ist vor allem ein großes und stetig wachsendes Netzwerk von Bürgerinnen und Bürgern, die sich in Oberursel für den Klimaschutz engagieren. Den rechtlichen Rahmen für alle LOK-Projekte und Aktivitäten bildet seit September 2021 der LOK e.V. als eingetragener, gemeinnütziger Verein.

Themen- und anlassbezogen finden bei der LOK Menschen zusammen, die etwas in Oberursel und darüber hinaus bewegen wollen. Wir informieren uns gegenseitig, inspirieren uns und wollen unsere guten Ideen in die Stadt, deren Verwaltung und die gesamte Bürgerschaft hineintragen. 
Unser Manifest [Link auf die Unterseite Das Manifest] fasst zusammen, wofür wir uns einsetzen und wie wir unsere Ziele erreichen möchten.

Gegründet wurde die LOK im September 2019 von Jens Drillisch, Christine Greve, Jens-Peter Hornbogen, Ilja Moreth, Claudia Passow und Jan Schilling. Inzwischen haben Claudia und Jan das Kernteam verlassen und wir haben Verstärkung bekommen durch Peter Cornel, Heinz Jungermann, Jutta Witzel und Martin Böttner.
Mehr über die Rolle des Kernteams sowie die einzelnen Kernteammitglieder erfahrt ihr hier [Link auf die Unterseite DasKernteam].

Die Projektgruppen der LOK sind diejenigen, die den Klimaschutz in Oberursel konkret und aktiv voranbringen. Sie setzen Klimaschutzideen und Anpassungsmaßnahmen um und schaffen Veränderung. Welche Projekte augenblicklich aktiv sind, lest ihr hier.


Über die Projektgruppen hinaus informiert die LOK ein Netzwerk von
Klimaschutzinteressierten in Oberursel und darüber hinaus über die Aktivitäten des Vereins. Bei Interesse kann der Newsletter [Link auf
Anmeldeseite] der LOK abonniert werden.

LOK Lokale Oberurseler Klimainitiative e.V.

Das Kernteam

Derzeit besteht unser Kernteam aus: Martin Börner, Peter Cornel, Jens Drillisch, Christine Greve, Jens-Peter Hornbogen, Heinz Jungermann, Ilja Moreth und Jutta Witzel.
Das LOK-Kernteam übernimmt die inhaltliche und strategische Steuerung der LOK- Aktivitäten. Das Kernteam setzt sich zusammen aus 6-10 Personen, die unterschiedliche Aufgaben wahrnehmen. Diese umfassen u.a. die Betreuung der Projektgruppen, die Öffentlichkeitsarbeit, die Planung von Veranstaltungen, die Vertretung gegenüber Vertreterinnen und Vertretern der Stadt Oberursel, ihrer kommunalen Gesellschaften, die IT sowie die interne Organisation und weitere.
Das Kernteam ist erster Ansprechpartner für die im Verein aktiven Mitglieder und alle, die Interesse an der Arbeit der LOK haben. Einige Mitglieder des Kernteams engagieren sich darüber hinaus noch in unseren Projektgruppen.
Was die Mitglieder des Kernteams antreibt und um welche Themen sie sich kümmern, lest ihr hier. Einfach mit der Maus über die Bilder fahren.

Martin Böttner

4 Grad kälter war es während der letzten Eiszeit. 4 Grad, die dafür gesorgt haben, dass halb Deutschland unter einem Eispanzer lag. Heute sind wir auf dem Weg die Durchschnittstemperatur um über 2 Grad zu erhöhen. Und statt Eis, drohen Hitze und Dürre. Wir müssen alles tun, um diesen Weg zu verlassen und am besten fangen wir sofort und direkt vor unserer Haustür damit an.

Peter Cornel

Leiter der Projektgruppe „Dialogforum Wasser“,
Experte für Wasserwirtschaft, Vorsitzender des Klimabeirates
„Der Klimawandel hat gravierende Auswirkungen auf den Wasserkreislauf. Um Wassermangel in trockenen, heißen Sommern sowie Überschwemmungen durch Starkregen zu minimieren, bedarf es eines geänderten und wert-schätzenden Umgangs mit Wasser. Ein „weiter so“ ist weder nachhaltig noch zukunftsfest. Reduzierung der Versiegelung, Versickerung von Regenwasser, Rückhalt statt Ableitung, Verdunstung und Kühlung durch städtisches Grün, … Ich wünsche mir, dass wir damit anfangen Oberursel zu einer wassersensiblen klimaangepassten Stadt weiter-zuentwickeln.“

Jens Drillisch

“Energiewirtschaft und erneuerbare Energien beschäftigen mich seit vielen Jahren. Wir brauchen ambitionierte und mutige Politik auf allen Ebenen genauso wie bewusstes Handeln von uns allen. Für beides setze ich mich ein.”

Christine Greve

JETZT.GEMEINSAM.HANDELN „Ich möchte mit Mut, Ideen und kollektiver Energie aus Visionen konkrete Projekte machen. Wenn wir uns heute gemeinsam trauen, die Art wie wir zusammenleben, wirtschaften und konsumieren neu zu gestalten, können wir durch unsere Köpfe, Hände und Herzen eine lebenswertere Zukunft für uns und nachfolgende Generationen schaffen.“

Jens-Peter Hornbogen

“Was für den Klimaschutz getan werden muss, ist hinlänglich bekannt. Mit LOK wollen wir für die Stadt Oberursel die Umsetzung der Klimaziele voranbringen und ich möchte meinen Beitrag dazu leisten.”

Heinz Jungermann

“Verantwortungsvoll mit Energien umgehen – Energie lokal erzeugen und in klimaneutralen Konzepten vorangehen – bei der Wärme-erzeugung, der Stromversorgung und bei der Mobilität – darauf haben Bürger:innen selbst einen großen Einfluss. Ich möchte in den Projektfeldern Energie, Photovoltaik und Wärmewende Zukunftskonzepte für jetzt und für zukünftige Generationen ent-wickeln und umsetzen. Wir als LOK sind lokal aktiv und geben unsere Kompetenzen und Erfahrungen ehrenamtlich, ohne kommerzielle Interessen, weiter. Ich freue mich auf den Dialog mit Ihnen.”

Ilja Moreth

“Was können wir hier in unserer Stadt für das Klima machen? Was kann die Stadt und was kann jeder Einzelne tun? Das will ich herausfinden und mit anderen teilen.”

Jutta Witzel

Ich finde es toll, in einem Netzwerk zu arbeiten, der es den Menschen ermöglicht ihre Ideen zu einem besseren Klima in Oberursel um-zusetzen. Das Netzwerk bietet Fachkompetenz und Kontakte zu den Oberurseler Kommunal-politiker und -politikerinnen, sowie zu den relevanten Institutionen und Firmen in Oberursel. Spannend finde ich auch, dass der Verein eine Plattform bietet, auf dem sich Menschen vernetzen und gemeinsam an einem Projektziel arbeiten können. Das stärkt den Zusammenhalt der Oberurseler Bürgergemeinschaft.

Manifest der Lokalen Oberurseler Klimainitiative (LOK)

Der globale Klimawandel verändert die Lebensbedingungen auf unserem Planeten in einschneidender Weise. Die Wissenschaft hat die Ursachen und die
Konsequenzen der Erderwärmung erkannt und die Notwendigkeit zum Gegensteuern aufgezeigt. Es wird immer offensichtlicher, dass der Klimawandel
tiefgreifende Änderungen unserer Art zu wirtschaften, zu leben, zu konsumieren und zu produzieren nötig macht. Die politischen Akteure haben insbesondere im Pariser Klimaabkommen 2015 Ziele vereinbart, um das Ausmaß des Klimawandels auf ein erträgliches Maß zu begrenzen. Die globalen Ziele sind also klar definiert, jedoch fehlt es an der Umsetzung der zur Zielerreichung notwendigen Maßnahmen auf globaler, nationaler und lokaler Ebene.

Klicke auf dem Pfeil im unteren Karussell um mehr über das Manifest zu erfahren.

Oberursel hat sich mit dem Klimaschutzkonzept von 2019 Klimaneutralität bis zum Jahr 2050 zum Ziel gesetzt.
Die Verantwortung für die globale und lokale Zielerreichung kann jedoch nicht nur ausgewählten gesellschaftlichen und politischen Akteuren übertragen werden. Wir sind der Überzeugung, dass es gerade auf kommunaler und bürgerschaftlicher Ebene Potenziale für Klimaschutz- und Klimaanpassungsmaßnahmen gibt, die es verstärkt zu aktivieren gilt.

Wer ist die LOK?
Die Lokale Oberurseler Klimaschutzinitiative (LOK) e.V. ist ein im Vereinsregister Bad Homburg unter der Nr. VR 2289 eingetragener Verein, dem durch das Finanzamt Bad Homburg am 15.09.2021 die Gemeinnützigkeit zugesprochen wurde.
Die Mitglieder und Aktiven der LOK kommen zurzeit überwiegend aus Oberursel und den Nachbarkommunen. Grundsätzlich ist eine Mitgliedschaft oder ein Engagement in der LOK nicht vom Wohnort oder dem Unternehmenssitz abhängig. Die LOK ist offen für all diejenigen, die sich für die Ziele der LOK engagieren wollen. Die LOK ist explizit parteipolitisch neutral und bekennt sich zu den Gleichheitsgrundsätzen des Artikel 3 des Grundgesetzes.

Was will die LOK?
Die LOK ist der Überzeugung, dass jede Kommune, jede Bürgerin und jeder Bürger einen Beitrag zum Klimaschutz und zur Anpassung an den Klimawandel leisten kann.
Wie auch in der LOK-Satzung dargelegt, will die LOK den Klimaschutz im unmittelbaren Umfeld spürbar voranbringen. Die Stadt Oberursel stellt dabei für
die LOK den primären Handlungsrahmen dar. Konkret geht es darum, dass Oberursel – als Kommune und Bürgerschaft – substantielle Fortschritte bei der Erreichung seiner selbst gesteckten Klimaziele erzielt. Allerdings soll nicht erst 2050, sondern schon im Jahr 2035 Klimaneutralität erreicht werden.
Dafür will die LOK Ideen und konkrete Ansätze einbringen und bei deren Umsetzung gemeinschaftlich mitwirken.

Welche Rolle will die LOK dafür spielen?
Die LOK will:
1. die Stadtverwaltung Oberursels sowie lokal – und regional politische Akteure kritisch konstruktiv bei der Umsetzung des Klimaschutzkonzepts und klimarelevanten politischen Entscheidungsprozessen beraten und begleiten und so dazu beitragen, dass Worten Taten folgen;
2. inhaltliche Vorschläge für eine schnellere Erreichung der angestrebten Klimaneutralität und eine verbesserte Anpassung an den Klimawandel machen;
3. für die Umsetzung aller sinnvollen Klimaschutz – und Klimaanpassungs maßnahmen in der Bürgerschaft und bei den politischen Akteuren werben.
4. die Bürgerschaft / Zivilgesellschaft aktivieren und unterstützen, mehr direkte Beiträge und Projekte zum Klimaschutz und zur Anpassung an den Klimawandel zu initiieren und umzusetzen.

Wie will die LOK dabei vorgehen?
Die LOK will auf Basis ihrer Satzung insbesondere:
1einen Dialog mit der öffentlichen Verwaltung, den politischen Parteien und lokalen Interessenverbänden führen (z.B. über eine aktive Teilnahme an ausgesuchten Gremien/Bürgerbeteiligungen, etc.);
2. eine öffentliche Diskussion von Klimaschutzthemen auf lokaler Ebene anstoßen bzw. intensivieren, u.a. durch a) die Organisation von öffentlichen Veranstaltungen (Diskussionen, Vorträge, Aktionen), b) Öffentlichkeitsarbeit in verschiedenen Medien;
3. die Vernetzung mit anderen Initiativen und Kommunen fördern;
4. gegebenenfalls neue institutionelle Strukturen aufbauen oder deren Entstehung unterstützen, die langfristig zum Klimaschutz in Oberursel beitragen.

Wie ist die LOK organisiert?
1. Historie und LOK e.V.
Mitgliederversammlung und Vorstand
Im September 2019 startete die LOK als ein informeller Zusammenschluss Oberurseler Bürgerinnen und Bürger, die sich für die oben genannten Zwecke einsetzen wollten. Wie bereits zu Beginn angedacht, erschien es in der Folge als sinnvoll, die LOK in einen eingetragenen, gemeinnützigen Verein zu überführen. Dies erfolgte im September 2021.
Im Rahmen der Satzung sind die Rollen der Mitgliederversammlung und des Vorstands des Vereins geregelt:
Die Mitgliederversammlung ist das oberste Organ des Vereins. Eine ordentliche Mitgliederversammlung findet einmal jährlich statt. Eine der wesentlichen Aufgaben des Vorstands ist es, die Beschlüsse der Mitgliederversammlung auszuführen.
2. Das LOK-Kernteam
Das LOK-Kernteam übernimmt die inhaltliche, strategische Steuerung der LOK-Initiativen und -Aktivitäten. Das Kernteam setzt sich zusammen aus 6-9 Personen, die unterschiedliche Funktionen wahrnehmen. Diese umfassen u.a. die Betreuung der Projektgruppen, die Öffentlichkeitsarbeit, die Vertretung gegenüber Vertreterinnen und Vertretern der Stadt Oberursel, ihrer kommunalen Gesellschaften, die IT sowie die interne Organisation, etc. Grundsätzlich steht die Mitarbeit im Kernteam jedem LOK-Netzwerkmitglied offen (eMail: kernteam@l-o-k.de) Eine Repräsentation verschiedener Gruppen in Bezug
auf Geschlecht, Alter, etc. ist dabei ausdrücklich gewünscht.
Bei der Zusammenstellung des Kernteams soll sichergestellt werden, dass auch Mitglieder des Vorstandes Teil des Kernteams sind, um einen transparenten Informationsfluss sicherzustellen, so dass der Vorstand etwaige Beschlüsse informiert treffen kann. Das Kernteam trifft sich in der Regel alle 4-6 Wochen, um aktuelle Fragen und Themen zu erörtern. Einmal im Jahr findet ein „Strategieworkshop“ statt, in dessen Rahmen die zukünftige Ausrichtung und die Schwerpunkte für einen Zeitraum vom ca. 1 Jahr erarbeitet werden. Darüber hinaus unterstützt das Kernteam den Vorstand
bei der Vorbereitung der jährlichen Mitgliederversammlung der LOK e.V. Entscheidungen im Kernteam werden vornehmlich einstimmig gefällt, im Zweifel gilt eine Zweidrittelmehrheit der Anwesenden.
3.Die LOK-Projekte und ihre Gruppen
Die LOK hat sich zum Ziel gesetzt, konkrete Klimaschutz- und Klimaanpassungsmaßnahmen nicht nur als Idee zu diskutieren, sondern konkret umzusetzen. Sie möchte Bürgerinnen und Bürger animieren, selbst aktiv zu werden und eigene Projektideen zusammen mit anderen Interessierten umzusetzen. Hierzu können neue Projektideen jederzeit an das Kernteam herangetragen werden.
Darüber hinaus veranstaltet die LOK mindestens einmal im Jahr eine sogenannte Pitch-Night, in deren Rahmen neue Projektideen vorgestellt und Mitwirkende gefunden werden können.
Die Projektgruppen setzten ihre eigene Agenda und arbeiten weitestgehend eigenständig an der Umsetzung von Aktivitäten, die sie zur Erreichung ihres
Projektziels gemeinsam definiert haben. Jede Projektgruppe bestimmt eine Sprecherin oder einen Sprecher, der/die u.a. für die Koordination mit dem Kernteam verantwortlich ist. Die konkrete Zusammenarbeit zwischen Kernteam und Projektgruppe ist in einem Leitfaden geregelt.
4. Das LOK-Netzwerk
Über die oben genannten Gruppen hinaus existiert ein Netzwerk von Interessierten in Oberursel und darüber hinaus, das für alle Bürgerinnen und Bürger ein niedrigschwelliges Angebot darstellt, sich gemeinschaftlich für den Klimaschutz in Oberursel und der Region einzusetzen. Die Mitglieder dieses Netzwerks werden über die Aktivitäten und Vorschläge der LOK informiert und zu Veranstaltungen eingeladen.

Oberursel, x. Oktober 2023

Gemeinsam lässt sich mehr bewegen! Jetzt mitmachen.

Mitgliedschaft

Mit einer Mitgliedschaft unterstützt Du die LOK e.V. auch finanziell und erlaubst es uns, Kosten für Veranstaltungen, Vorträge, Informationskampagnen etc. zu decken. Als Zuwendung für einen gemeinnützigen Verein sind die Mitgliedsbeiträge an die LOK e.V. steuerlich absetzbar.
Hier klicken

Spende

Jede Spende hilft, die Ziele der LOK e.V. zu verwirklichen. Wir freuen uns über jeden Betrag per Überweisung auf folgendes Konto:
Kontoinhaber: LOK e.V. IBAN: DE 2443 0609 6712 6285 9100 BIC: GENODEM1GLS Verwendungszweck: Spende
– und bitte nicht vergessen, Deinen Namen und Deine Anschrift anzugeben, damit wir Dir eine Spendenbescheinigung zusenden können.
Hier klicken

Aktive

Die LOK wächst und braucht für die Betreuung ihrer Projektgruppen und zur Verbesserung der Projektwirkungen professionelle Unterstützung.
Wir suchen Projektgruppen Betreuer/in.
Hier klicken